Motivation

 
     
  Das Historische Straßenbahndepot St. Peter zeigt die wichtigsten und schönsten Straßenbahnwagen Nürnbergs von 1881 bis heute. Zusammen mit der VAG Nürnberg, der Trägerin der Einrichtung, restauriert und pflegt der Verein “Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V.” zahlreiche Oldtimer, um diese für Sonderfahrten durch Nürnberg einzusetzen.  
     
  Die Jahre zwischen den beiden Weltkriegen können fast lückenlos anhand von Originalfahrzeugen nachvollzogen werden. Ebenso die ersten Jahre der Pferdebahn und der elektrischen Straßenbahn. In den Jahren vor dem ersten Weltkrieg, als die Schienenfahrzeugindustrie in Nürnberg mit der M.A.N ihre Blütezeit hatte, hat die Sammlung Lücken. Mit den Triebwagen 204 und 701 haben zwei typische Motorwagen die Zeit überdauert. Von den Beiwagen, die in dieser Zeit in einer großen Vielfalt beschafft wurden, hat aber nur der in den Jahren 2010 bis 2012 restaurierte Beiwagen 336 als Vertreter der kleinen Beiwagen überdauert.  
       
  A01 Motivation  
  Die “Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V.” restaurieren und pflegen die Fahrzeuge des Historischen Straßenbahndepots St. Peter. In Bildmitte ist der Triebwagen 204 aus dem Jahr 1904 zu sehen. Dieser wurde zu einem wesentlichen Teil durch Spendengelder und ehrenamtliche Arbeitsleistung im Jahr 2003 fahrfähig restauriert.  
     
  Glücklicherweise ist ein zur Beiwagenserie 1000 – mit 50 Wagen größte Serie vor dem ersten Weltkrieg – passendes Fahrgestell erhalten. Die Serie 1000 repräsentiert den Übergang von kleinen Beiwagen zu großen, über 10 Meter langen Straßenbahnwagen. Dieses Fahrgestell sowie weitere noch vorhandene Originalteile ermöglichen es nun, einen solchen Wagen originalgetreu zu restaurieren und die Lücke in der Sammlung historischer Schienenfahrzeuge in Nürnberg zu schließen.  
     
  Die Restaurierung und anschließende Wiederinbetriebnahme des Triebwagens 204 (Baujahr 1904) in den Jahren 1999 bis 2003, der Wiederaufbau des Omnibusses 521 (Baujahr 1959) und nicht zuletzt der Wiederaufbau des Jugendstilbeiwagens 336 (Baujahr 1906) durch unseren Verein haben gezeigt, dass ein solch umfassendes Projekt alleine durch Spenden sowie ehrenamtliche Arbeitsleistung durchgeführt werden kann. Inzwischen ist das Ziel, den historischen Beiwagen 1023 zu restaurieren und künftig hinter dem Triebwagen 701 einzusetzen, in greifbare Nähe gerückt: Die Restaurierung hat begonnen.  
Copyright © 2017 Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. - BW1023. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.